In Schloßchemnitz aufgefahren

Ein Unfall mit einem Sachschaden von insgesamt 10 Tausend Euro hat sich am späten Samstagnachmittag im Chemnitzer Stadtteil Schloßchemnitz ereignet.

Nach Mitteilung der Polizei fuhr kurz vor 17.00 Uhr eine 56-jährige Renault-Megane-Fahrerin auf der August-Bebel-Straße, zwischen Thomas-Mann-Platz und Straße der Nationen auf einen verkehrsbedingt haltenden Ford Escort auf.

Bei dem Unfall wurde der 22-jährige Fahrer des Ford leicht verletzt. An beiden Pkw entstand Schaden von insgesamt rund 10.000 Euro.

Der Blumenstrauß der Woche – ein Dankeschön für  couragierte Chemnitzer und Chemnitzerinnen – Drehscheibe – Videoarchiv

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar