In Schloßchemnitz in Garage eingebrochen

Am Samstagabend sind auf der Chemnitzer Beyerstraße zwei Männer auf frischer Tat erwischt worden.

Nach eigenen Angaben hatten die Beiden eine Garage aufgebrochen, weil sie daraus Rauchentwicklung wahrgenommen haben. Bei der Befragung gaben sie an, dass sie sich in der Nachbargarage aufgehalten hatten. Den Kabelbrand wurde gelöscht, allerdings hatten die Tatverdächtigen auch Einbruchswerkzeug dabei. In der Garage befand sich ein sogenannter Kuhfuß . Ein Zeuge hatte außerdem die zwei späteren Tatverdächtigen im Bereich des Geländes beobachtet, wie diese versuchten, Garagentüren zu öffnen und am dort befindlichen Stromverteilerkasten manipulierten. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung und besonders schwerem Fall des Diebstahls. Genaue Angaben zur Schadenshöhe liegen noch nicht vor.  

Mehr Nachrichten immer von Montag bis Freitag ab 18.00 Uhr stündlich in der Drehscheibe Chemnitz und online bei SACHSEN FERNSEHEN.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar