Industrie in Sachsen warnt vor Negativfolgen der geplanten Maut

Die Pläne von Bundesverkehrsminister Dobrindt für eine Automaut für ausländische Fahrer sind in Sachsen höchst umstritten. Nun schlägt auch die Industrie- und Handelskammer Alarm. Sie sieht dadurch den tschechisch-deutschen Grenzverkehr bedroht. +++

Zu diesem Thema sehen Sie im Video ein Interview mit Dietmar Richter von der IHK Chemnitz sowie mit Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) und Rico Gebhardt (DIE LINKE), Spitzenkandidat zur Landtagswahl.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar