Industriebrachen unterm Hammer

Die TLG Immobilien GmbH bringt in Berlin vier Chemnitzer Industriebrachen unter den Hammer.

Bereits am Freitag soll die ehemalige Hauptverwaltung des VEB Fettchemie an der Neefestraße versteigert werden. Die TLG will so nach langem vergeblichen Bemühen einen neuen Eigentümer für das seit 1999 leerstehende fünfstöckige Gebäude finden. Das Mindestgebot für den sanierungsbedürftigen Verwaltungsbau und das etwa 2 Hektar große umliegende Areal beträgt 75 Tausend Euro. Mitte Juli will die TLG noch drei weitere Chemnitzer Alt-Industrie-Immobilien versteigern lassen. Das betrifft das Bürohaus Moritzstraße 29, die ehemalige Produktionstätte an der Waplerstraße 1 und den Gebäudekomplex an der Altchemnitzer Str. 46.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar