Infektionen mit Krankenhauskeimen haben zugenommen

Sachsen- Im Jahr 2020 nahmen die Infektionen durch Krankenhauskeime in Sachsen um 17 Prozent zu, so eine Erhebung der Barmer Ersatzkasse.

Im Jahr 2020 nahmen die Infektionen durch Krankenhauskeime in Sachsen um 17 Prozent zu, so eine Erhebung der Barmer Ersatzkasse. Grund dafür sei, dass nötige Hygienestandards nicht immer eingehalten würden. Obwohl während der Coronapandemie weniger Patienten stationär aufgenommen wurden, infizierten sich die Sachsen deutlich öfter. In den Vorjahren infizierten sich im Durchschnitt 29.000 Menschen im Freistaat an Krankenhaus keimen. Nach dem Ausbruch der Pandemie seien diese Zahlen jedoch bundesweit um mehr als ein Fünftel angestiegen, so der aktuelle Krankenhausreport.