Infoabend wurde abgebrochen

Am
Montagabend musste in Leipzig-Probstheida ein Informationsabend zu
einer geplanten Flüchtlingsunterkunft abgebrochen werden.

Wie die
Polizei mitteilte habe eine Gruppe von rund 20 Personen die
Veranstaltung derart gestört, dass sich die Stadtverwaltung dazu
entschied, die Veranstaltung in der Aula des Beruflichen Schulzentrums
in der Crednerstraße nach knapp 20 Minuten zu beenden.

Grund für die
Unruhen war vermutlich der große Andrang zu der Veranstaltung und der
damit verbundene Platzmangel. Die Polizei vor Ort hat umgehend weitere
Beamte zur Verstärkung gerufen, sodass die Lage innerhalb kurzer Zeit
wieder beruhigt werden konnte.