Informationen zum Chemnitzer Modell werden ausgelegt

Ab Montag liegen die Unterlagen zum Planfeststellungsverfahren des Chemnitzer Modells im Technischen Rathaus öffentlich aus.

Bis zum 7.April 2015 können diese dann eingesehen sowie Einwände gegen das Vorhaben bei der Landesdirektion Sachsen eingereicht werden

Beim Chemnitzer Modell handelt es sich um Pläne für eine neue Straßenbahn.

Diese soll städtische Straßenbahnstrecken und normalspurige Eisenbahnstrecken verbinden, so dass künftig ohne Umsteigen das Chemnitzer Umland erreicht werden kann.

Bei den ausgelegten Unterlagen geht es vor Allem um den Teilabschnitt vom Hauptbahnhof über die Reichenhainer Straße bis nach Thalheim.

Die besagte Strecke ist durchaus umstritten, da hierfür wahrscheinlich einige Bäume entlang der Reichenhainer Straße gefällt werden müssten.

Die eingegangenen Einwendungen werden daraufhin an den Verkehrsverbund Mittelsachsen zur Stellungnahme weitergereicht.

Anschließend wird es einen offiziellen Gesprächstermin geben, an welchem die Einwände mit den Betroffenen diskutiert werden.

Des Weiteren wird der VMS zusammen mit der CVAG und der Stadt Chemnitz in einer Bürgerinformationsveranstaltung über die ausgewerteten Fragen und Hinweise informieren.

In diesem Planfeststellungsverfahren werden nicht nur die aufkommenden Fragen behandelt, sondern auch Themen wie Lärmschutz, Erschütterungsschutz und die Linienführung.

Die Öffnungszeiten des Technischen Rathauses sind:

Montag bis Mittwoch:  8:30 – 12:00 Uhr und 13:00 – 15:00

Donnerstag:               8:30 – 12:00 Uhr und 13:00 – 18:00

Freitag:                      8:30 – 12:00 Uhr.