Informationsabend für werdende Eltern

Die Stammzellenbank Vita 34 informiert am 16.12. Schwangere über die Vorteile der Sicherung von Stammzellen aus Nabelschnurblut und Nabelschnurgewebe. +++

Die Stammzellenbank Vita 34 informiert am 2. und 16. Dezember Schwangere über die Vorteile der Sicherung von Stammzellen aus Nabelschnurblut und Nabelschnurgewebe. Experten geben Einblicke in den aktuellen Stand der Forschung und führen durch das gläserne Labor in der BIO CITY LEIPZIG.

„Stammzellen sind biologische Reparaturzellen. Sie helfen dem Körper, sich nach Verletzungen oder Krankheiten auf natürliche Art zu regenerieren. Diese besondere Eigenschaft nutzen Stammzellforscher, um Zivilisationskrankheiten wie Herzkreislauf-Erkrankungen, Diabetes oder Krebs an den Ursachen zu bekämpfen“, erläutert Dr. Marion Bartel, die seit über 10 Jahren bei Vita 34 arbeitet. Sie wird den Interessierten Rede und Antwort stehen und einen Einblick in ihre Arbeit geben.

Eine besondere Quelle für Stammzellen ist das Nabelschnurblut neugeborener Kinder. Diese Stammzellen sind besonders jung, sehr vital und vielfältig einsetzbar. Wie Nabelschnurblut-Stammzellen im Körper wirken und bei welchen Krankheiten sie bereits zur Therapie eingesetzt werden, wird Dr. Marion Bartel in ihrem Vortrag erläutern.

Im Anschluss können die werdenden Eltern an einer Führung durch das Gläserne Labor von Vita 34 teilnehmen. Sie sind dann live dabei, wenn Nabelschnurblut-Stammzellen aufbereitet und haltbar gemacht werden.

Termine:

Montag, 2. Dezember 2013 und Montag, 16. Dezember 2013 ,
jeweils um 19.00 Uhr bei Vita 34 im Bio Cube Leipzig, Zugang über Perlickstraße 5, 04103 Leipzig

Der Eintritt ist frei. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl wird um eine telefonische Anmeldung kostenfrei unter 0800 034 00 00 gebeten. Für die werdenden Mamas gibt es einen ‚Streifenlos Body Balm‘ von Bellybutton und eine süße Überraschung als Geschenk.