Informationstag zum Chemnitzer Modell

Mit einem Bauinfotag will der VMS am Mittwoch über den Baustand des Chemnitzer Modells informieren.

Das liegt bis jetzt, so der VMS, im Plan. Nachdem die Trasse an der Straße der Nationen fertig gestellt wurde, laufen derzeit die Arbeiten in und am Bahnhofsgebäude.

Hier sind die Unterbauarbeiten für die Fundamenterweiterungen fertig und ab Ende September bis November diesen Jahres sollen dann die Gleise für die neuen Bahnsteige 1-4 gelegt werden.
Interview Mathias Korda – Abteilungsleiter Verkehr VMS

Indes sorgt zur Zeit ein Element vor dem Bahnsteiggebäude für Aufsehen. So soll nämlich die neue Fassade gestaltet werden.

Gemäß dem Gewinner des Ideenwettbewerbs, werden an der äußeren Längs-und Querseite der Stahlkonstruktion etwa 100 mattierte pneumatische Kissenelemente mit einer Höhe von bis zu 3,50m und einer Länge von bis zu 27m befestigt.

Die können dann durch LEDs beleuchtet werden und sollen so dem Gebäude einen besonderen Licht-Effekt verleihen.

Interview Petra Wesseler – Baubürgermeisterin Stadt Chemnitz

Ähnliches wurde bereits vor Jahren beim Bau der Allianz-Arena in München umgesetzt.

In Chemnitz jedoch ist das Konzept weiterentwickelt und soll dank der LED-Technik auch im Energieverbrauch preiswert sein. Wer sich vor Ort über den Baustand des Chemnitzer Modells informieren möchte, hat am Mittwoch die Gelegenheit dazu.

Dann bietet der VMS von 15.00 bis 18.00 Uhr die Möglichkeit in Form von Führungen einmal hinter die Kulissen der Baustelle zu schauen.