Informationsveranstaltung zur Gründerwoche

Am 19. November, 16 Uhr, lädt der Dresdner Wirtschaftsservice im Rahmen der “Gründerwoche Deutschland“ zu einer Veranstaltung zum Thema “Alternative Finanzierungsmöglichkeiten – Crowdfunding und mehr“ ein. +++

Die Veranstaltung findet im World Trade Center Dresden, Ammonstraße 74, 10. Etage statt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldungen sind auch kurzfristig unter www.dresden.de/gruenderwoche möglich.

Unter anderem stellen mit Tino Kreßner, Geschäftsführer Startnext Crowdfunding gUG, und Jens-Uwe Sauer, Geschäftsführer Seedmatch GmbH, die beiden deutschen Marktführer im Bereich Crowdfunding ihre Plattformen und deren Charakteristiken vor. Außerdem gewähren Gründer und Initiatoren spannende Einblicke in laufende oder erfolgreich abgeschlossene Projekte. Mehr Informationen dazu stehen im Internet unter www.dresden.de/existenzgruendung.

Existenzgründer brauchen nicht nur eine gute Idee oder ein erfolgversprechendes Geschäftsmodell sowie Unternehmergeist, sondern auch das nötige Kapital. „Wir wollen zeigen, dass es neben dem klassischen Bankkredit alternative Möglichkeiten zur Finanzierung und Unterstützung gibt“, erklärt Kerstin Zimmermann, Leiterin des Wirtschaftsservice im Amt für Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Dresden.

Im Rahmen der „Gründerwoche Deutschland“ dreht sich bundesweit wieder alles um das Thema unternehmerische Selbstständigkeit. Hierzu finden in Dresden vom 18. bis 24. November zahlreiche Veranstaltungen statt. Nähere Informationen stehen unter www.gruenderwoche.de.
Deutschlandweit organisierten im vergangenen Jahr über 920 Partner der Gründerwoche mehr als 1600 Aktionen. Die Aktionswoche ist eine Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) und Teil der internationalen Global Entrepreneurship Week (GEW), an der sich in diesem Jahr Teilnehmer aus über 140 Länder beteiligen.

Quelle: Stadt Dresden