Infoveranstaltung zu geplanter Flüchtlingsunterkunft in Paunsdorf

Das ehemalige Schulgebäude in der Hainbuchenstraße 13 in
Paunsdorf wird zur Flüchtlingsunterkunft.

Ab April 2016 sollen dort bis zu 170 Personen unterkommen.

Das derzeit ungenutzte Gebäude ist Eigentum der Stadt und soll für rund zwei Jahre als Wohnunterkunft dienen. Aus diesem Anlass findet am Montag, dem 23. November eine Informationsveranstaltung in der Aula des Gustav-Hertz-Gymnasiums statt.

Von 19 bis 20:30 Uhr können sich alle Interessierten mit Sozialbürgermeister Thomas Fabian und Sozialamtsleitern Martina Kador-Probst austauschen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar