„Inhaltliche Alternative bieten“ – Felix Ekardt tritt im zweiten Wahlgang an

Wie die Leipziger Grünen-Fraktion am Mittwochmittag mitteilte, wird ihr OBM-Kandidat Felix Ekardt auch am 17. Februar wieder auf dem Wahlzettel stehen. Man wolle „eine inhaltliche Alternative bieten.“, so die Grünen. +++

Felix Ekardt hatte am vergangenen Sonntag 9,8 Prozent erreicht und damit das beste Ergebnis, dass die Grünen bei einer OBM-Wahl in Sachsen je hatten. Vor allen in den Bezirken Südvorstadt, Schleußig und Lindenau konnte der Grünen-Kandidat viele Stimmen holen.

„Wir haben zu zentralen Punkten unserer Inhalte wie eine auf nachhaltige Wirtschaftszweige wie Energieeffizienzunternehmen und Kreativwirtschaft fokussierte Wirtschaftsförderung, einen neuen realistischen Ansatz am Arbeitsmarkt ohne die Konzepte der 70er Jahre, eine Verkehrspolitik hin zu den ökologischen Verkehrsmitteln und weg vom Straßenneubau, 100 Prozent erneuerbare Energien bei den Stadtwerken, Gebäudesanierungen statt Großprojekte von den anderen Bewerbern im Wahlkampf im Wesentlichen nichts gehört. Dies lässt sich nicht durch Verhandlungen innerhalb weniger Stunden glaubhaft ausräumen.“, so der Grünen-Vorstand bei der Ankündigung am Mittwoch.