Initiative besetzt Räume der Universität Leipzig

Am Mittwochabend hat die Initiative „Social Center for all!“ die ehemaligen Bibliotheksräume der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät in der Karl-Heine-Straße besetzt.

Die Initiative setzt sich seit Mitte November für die Gründung eines sozialen Zentrums in Leipzig ein.
In den vergangenen Wochen hatte die Initiative mit ihren Forderungen wenig Beachtung in den Reihen der Stadtvertretung erhalten. Mit der Besetzung der seit September leerstehenden Räume wollen die Aktivisten der Dringlichkeit ihrer Forderungen gegenüber der Stadt Leipzig Nachdruck verleihen.
Nach der Besetzung am Mittwochabend rückte auch die Polizei an. Zu einer Räumung kam es jedoch nicht, die Uni Leipzig duldet die Aktion bis auf Weiteres. Für 2016 plant die Stadt Leipzig das Gebäude voraussichtlich für eine Asylbewerberunterkunft zu nutzen.