Initiative ‚Dresden rettet Leben‘ startet Aktionswoche

‚Prüfen, rufen, drücken‘ – unter diesem Motto startet am Samstag die ‚Woche der Wiederbelebung‘ der Dresdner Uniklinik.+++

In Deutschland sterben jährlich rund 50.000 Menschen durch plötzlichen Herzstillstand. Mit beherztem Eingreifen kann dabei jeder zum Lebensretter werden und die hohe Zahl gesenkt werden. Die Initiative möchte mit der Woche den Menschen Mut geben, im Notfall zu handeln.

Interview im Video mit Marie-Christin Willemer, Projektleiterin

Um viele Menschen zu erreichen, finden die Veranstaltungen an stark besuchten Orten statt. So wie am Donnerstag im Kristallpalast Dresden.

Interview im Video mit Marie-Christin Willemer, Projektleiterin

An speziellen Puppen kann die Herzdruckmassage aufgefrischt werden. Sie ist zunächst wichtiger als die Mund-zu-Mund-Beatmung. Das Universitätsklinikum will auch in Zukunft an Veranstaltungen dieser Art festhalten.

Interview im Video mit Marie-Christin Willemer, Projektleiterin

Noch bis zum 25. September läuft die ‚Woche der Wiederbelebung.‘

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar