Initiative für sächsische Hochschulen

Ministerpräsident Georg Milbradt hat das Startsignal zu einer Exzellenz-Initiative für Spitzenforschung in Sachsen gegeben.

Bis 2013 sollen zusätzlich 110 Millionen Euro aus EU-Mitteln zur Stärkung der Forschung an den Universitäten eingesetzt werden. Ziel ist es, durch bessere Vernetzung der Forschungsfelder eine deutliche Qualitätssteigerung zu erreichen, um dauerhaft im weltweiten Wettbewerb als Standort der Mikro- und Nanoelektronik bestehen zu können.

Diese sei eine Basistechnologie, deren Unterstützung letztlich auch Standortsicherung für andere industrielle Cluster in Sachsen bedeute. Sachsen habe ein einzigartiges Potential, erklärte der Ministerpräsident. Darüber hinaus sollen zusätzlich Partner aus der Industrie gewonnen werden, sich in diese Initiative einzubringen. 

Sie suchen eine ganz bestimmte Nachricht? In unserem Archiv werden Sie fündig!