Innenminister beraten in Leipzig über 39 Themen

Leipzig – Unter hohem Polizeiaufgebot tagen die Innenminister der Länder am Donnerstag und Freitag in der Kongresshalle am Zoo. Nach der Frühjahrssitzung in Dresden, kommen nun die 16 Minister sowie Bundesinnenminister Thomas De Maizire in der Messestadt zur Herbstsitzung zusammen. Den Auftakt zur zweitägigen Konferenz gab am Vormittag der sächsische Innenminister und IMK-Vorsitzende Markus Ulbig.

Insgesamt sollen 39 Punkte besprochen werden – allen voran die Themen Asylpolitik und Innere Sicherheit. So soll es zum Beispiel eine Neubewertung der Sicherheitslage in Syrien geben, von der sich dann eine Diskussion zum Abschiebestopp ableiten soll. Aber auch das Thema IT-Sicherheit steht auf dem Plan.

Neben der IT-Sicherheit steht auch die Sicherheit rund um das Thema Fußball auf dem Plan. Auch über den Umgang mit sogenannten Gefährdern soll diskutiert werden. Ob sich all die Themen besprechen lassen, bleibt abzuwarten.