Innenstadtparkplätze werden bebaut

Chemnitz – Der Chemnitzer Stadtrat hat am Mittwochnachmittag den Weg für neue Bebauungen in der Innenstadt frei gemacht.

Dabei werden von der Stadt die beiden großen Parkplätze vor dem Tietz und der Johanniskirche an zwei Investoren verkauft, die die Grundstücke mit Wohn- und Geschäftsgebäuden bebauen wollen.

So sind in der „Neuen Johannisvorstadt“ unter anderem ein Einkaufsmarkt und ein Ärztehaus geplant. Im neu entstehenden „Carrée am Tietz“ sollen ein Hotel sowie Gastronomie und Einzelhandel einziehen. Durch den Grundstücksverkauf rechnet die Stadt mit Einnahmen von rund 8,2 Millionen Euro.

Mit einem Baubeginn ist frühestens 2019 zu rechnen. Vorher könnten im Bereich vor der Johanniskirche noch archäologische Grabungen durchgeführt werden.