InnoTruck bringt die Technik von morgen nach Dresden

Dresden – Wie wird aus einer einfachen Idee eine Innovation, die unser Leben positiv beeinflusst? Das können interessierte Dresdner ab sofort im InnoTruck an den Technischen Sammlungen entdecken.

Die mobile Erlebnisausstellung InnoTruck hat in Dresden Halt gemacht. Auf zwei Etagen können sich Besucher im Inneren des 40-Tonners über technische Innovationen informieren und sich dem Thema spielerisch annähern. „Der InnoTruck ist das Herzstück der neuen Dialog- und Informationsinitiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Und wie der Name schon sagt geht es um Innovationen, Innovationskraft und klärt die Frage warum wir in Deutschland auf weitere Innovationen angewiesen sind“, sagte der wissenschaftliche Projektmanager Markus Döring im Interview.
Der Truck beherbergt mehr als 80 Exponate. Egal ob neuartige Schutzhelme, Schließvorrichtungen oder Virtual Reality, auf den zwei Etagen des Trucks können Besucher auf eine Entdeckungsreise gehen bei der sie von Wissenschaftlern begleitet werden. Der InnoTruck steht noch bis zum Samstag auf der Junghansstraße neben den Technischen Sammlungen. Bis 2020 soll er jährlich etwa 70-80 Standorte in Deutschland ansteuern.