Innovativ: Erstmals LED-Technik bei Dresdner Straßen-Leuchten

Auf der Weißen Gasse und der Ringstraße kommen erstmals Leuchten mit LED-Technik zum Einsatz, die zu knapp zehn Prozent Energieeinsparung führen. +++

Erneuerung der öffentlichen Beleuchtung im Stadtzentrum

Das Straßen- und Tiefbauamt ersetzt ab Montag, 14. März, auf der Kreuzstraße, der Weißen Gasse und der Ringstraße vor dem Gewandhaushotel die öffentliche Beleuchtung. Die Straßenbeleuchtung entspricht nicht mehr dem aktuellen Stand der Technik und befindet sich in baulich schlechtem Zustand. Auf der Weißen Gasse und der Ringstraße kommen erstmals Leuchten mit LED-Technik zum Einsatz, die zu knapp zehn Prozent Energieeinsparung führen.
Insgesamt setzen Arbeiter 28 neue Stahlmasten, die 4,50 Meter hoch sind und verlegen rund 260 Meter Kabel.

Die 18 alten Leuchten werden einschließlich der Betonmasten demontiert.
Die Arbeiten, die die Firma Megat Bau GmbH und der Regiebetrieb Zentrale Technische Dienstleistungen ausführen, dauern bis 13. Mai 2011 an. Das Projekt kostet 116 200 Euro.
Es kommt nur zu geringen Verkehrseinschränkungen. Die betroffenen Einwohner und Gewerbetreibenden werden rechtzeitig informiert. Der Durchgangsverkehr ist jederzeit gewährleistet.

Quelle: Stadt Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!