Insolvenzverwalter in der Kritik

Chemnitz- Am Mittwoch findet am Insolvenzgericht die Gläubigerversammlung im Verfahren über das Vermögen des Chemnitzer FC statt.

Im Raum steht unter anderem die Frage, ob eine Kapitalgesellschaft gegründet werden sollte, an der die Gläubiger dann Anteile haben.

Gerade auch von den Fans gab es dagegen bereits Proteste. So richteten sie einen offenen Brief an die Gläubiger, in dem unter anderem die Absetzung des Insolvenzverwalters gefordert wird.