Integrative Kita „HOCHhinaus“ öffnet in Leipzig!

Leipzig - Noch sind die Räume der Kita "HOCHhinaus" in der Schönefelder Stöckelstraße überschaubar. Allerdings ist dieser Anblick nur von kurzer Dauer. Auf den vier Etagen spielen und toben hier schon bald bis zu 190 Kinder und Kleinkinder.

Am Freitagnachmittag wurde die komplexe Einrichtung nun offiziell eröffnet. Bauherr Alexander Malios blickt guten Gewissens in den Kitastart. 

Die Integrative Kita, die Kinder- und Jugend WG "Mogli" sowie die interdisziplinäre Frühförderschule "JoSchua" befinden sich nun unter einem Dach. Dies ermöglicht eine enge Zusammenarbeit zwischen und mit den einzelnen Generationen. 28 Wohngruppen-Plätze werden von der Einrichtung für Kinder und Jugendliche angeboten. 

Auf der großen Dachterrasse und der hauseigenen Grünanalage ist genug Platz für die Spielwütigen um sich auszupowern. Doch nicht nur fürs Spielen und Toben ist die Kita ausgelegt. Die angewendete Montessori-Pädagogik soll den Kids bei ihrer seelischen, körperlichen und sozialen Entwicklung unterstützen und diese gezielt fördern. Insgesamt haben die Investoren 6.5 Mio. Euro in die Hand genommen, um den Kindern auf einer Fläche von 200qm viel Platz zum auspowern und Spaß haben zu ermöglichen. Außerdem wird es auch eine Kooperation mit der anliegenden Johanniter-Kindertagesstätte "Claras Kinder" geben.