Intendant der Landesbühnen Sachsen verabschiedet sich

Christian Schmidt: “Der Abschied fällt mir nach überzwei Jahrzehnten nicht leicht, ist aber das Ergebnis einer gründlichen Abwägung aller Entscheidungsmöglichkeiten.“ +++

„Die Landesbühnen Sachsen befinden sich gegenwärtig in einem Prozess der Neuprofilierung, der durch die grundsätzliche Entscheidung der Staatsregierung und des Landtages zur Umwandlung in eine GmbH mit stärkerer Einbindung in die Kulturräume geprägt ist.

Nachdem ich mich intensiv in die Erarbeitung der vom Rechtsträger grundsätzlich befürworteten Konzeption „Mobiles Theater für Sachsen“ eingebracht habe, sehe ich meine Gestaltungsmöglichkeiten bei der Neuorientierung der Landesbühnen Sachsen ausgeschöpft.

Die wesentlichen künstlerischen und administrativen Kompetenzen für die Neuprofilierung sind bereits an meinen Nachfolger übergegangen. Um den Prozess der grundsätzlich beschlossenen Umgestaltung durch Manuel Schöbel reibungslos und verantwortungsvoll gestalten zu können, haben sich der Freistaat Sachsen und ich über eine Beendigung meiner Intendanz zum 31. Juli 2011 verständigt.

Voller Dankbarkeit schaue ich auf die vergangenen 21 Jahre meiner Tätigkeit als Intendant der Landesbühnen zurück, in denen ich das bisher geltende Konzept erfolgreich umsetzen konnte. Es waren vor allem die Zuschauer und die Mitarbeiter dieses Theaters, die es mir ermöglicht haben, stets hoch motiviert meine ganze Person in den Dienst dieses Theaters zu stellen.

Ich hinterlasse dem zukünftigen Intendanten ein gut aufgestelltes und überregional anerkanntes Theater mit engagierten und künstlerisch profilierten Mitarbeitern.

Ich bin sicher, dass viele der von mir engagierten Künstler und Mitarbeiter auch weiterhin mit vollem Einsatz ihre Fähigkeiten in den Dienst der als „Mobiles Theater für Sachsen“ wirkenden Landesbühnen stellen werden und verabschiede mich dankbar und zuversichtlich.

Der Abschied fällt mir nach überzwei Jahrzehnten nicht leicht, ist aber das Ergebnis einer gründlichen Abwägung aller Entscheidungsmöglichkeiten.

Ich wünsche allen Mitarbeitern und meinem Nachfolger, dass die geplante Neuausrichtung der Landesbühnen Sachsen den Bestand unseres Theaters nachhaltig sichert.“

Christian Schmidt 
Radebeul, 28.Juni 2011

Quelle: Landesbühnen Sachsen

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!