Interessengemeinschaft Kino

Die Dresdner Programmkinos „Kino im Dach“, „Thalia“ und „Programmkino Ost“ haben sich zu einer Interessengemeinschaft zusammengeschlossen.

Damit reagieren sie auf den starken Wettbewerb in Dresdens Kinolandschaft. Die drei Filmtheater stehen immer größeren Problemen mit den Verleihern gegenüber. Diese vergeben ihre Filme oft an größere Kinos, die mit den Filmen mehr einspielen können. Auch sind alle anderen Programmkinos bereits in einer Hand und damit in besserer Verhandlungsposition gegenüber Filmverleihern. Zudem gibt es in Dresden ein Überangebot von Kinosälen. Durch den Zusammenschluss soll sich die Position der kleinen Kinos stärken. Ab März werden die Kinos wöchentlich ein gemeinsames Programm herausgeben.