Interimszeit geht zu Ende: Leipziger Stadtbibliothek noch bis 4 August geöffnet

Die Stadtbücherei am Neumarkt verlässt ihr zwischenzeitliches Quartier. Am 4. August öffnet die Bibliothek im städtischen Kaufhaus ein letztes Mal. Danach beginnt der Umzug in das sanierte Gebäude am Wilhelm-Leuschner-Platz. +++

Viele Besucher kommen an den letzten Öffnungstagen, um sich mit Literatur einzudecken. Wegen der Schließzeit wurden angepasste Ausleihfristen vergeben, so dass Bücher und andere Medien länger genutzt werden dürfen als üblich. Wer nicht bis zur Eröffnung der Stadtbibliothek im Oktober warten will, kann aber auch in die Stadtteilbibliotheken ausweichen.

In der neuen Stadtbibliothek wurden bereits auf einer Fläche von mehr als 7.000 qm rund 1.500 neue Regale aufgestellt. Diese werden jetzt mit dem Bestand von 250.000 Medien aus dem Städtischen Kaufhaus gefüllt. Hinzu kommen später noch die Sonder- und Magazinbestände mit ca. 180.000 Medien, die für die Zeit der Sanierung ausgelagert waren.

Bis zum 26. Oktober bleibt die Stadtbibliothek dann geschlossen. Neben dem Transport der Medien wird außerdem neue Bibliothekstechnik installiert, ein Orientierungs- und Informationssystem aufgebaut und alles für die Wiedereröffnung vorbereitet. Am 27. Oktober öffnet die Stadtbibliothek dann ihre Tore.