Interkulturelle Wochen in Chemnitz

Unter dem Motto „Teilhaben-Teil werden“ starten in diesem Jahr die Interkulturellen Wochen in Chemnitz.

Bereits am Dienstag haben die Orgnisatoren über das Programm der beiden Veranstaltungswochen informiert. Vom 22. September bis zum 6. Oktober sind eine Vielzahl von Veranstaltungen geplant, die vor allem von Vereinen, Verbänden, Kirchen und städtischen Einrichtungen vorbereitet werden. Bereits zum 17. Mal finden diese Wochen der ausländischen Mitbürger in Chemnitz statt und haben sich bisher positiv entwickelt. Die Interkulturellen Wochen sollen als Plattform dienen, um eine breite Öffentlichkeit für die Themen der Migration und Integration zu erreichen. Durch Veranstaltungen wie Seminare, Workshops und Ausstellungen an verschiedenen Orten in unserer Stadt, sollen so vor allem Verständnis und Toleranz gefördert werden. Veranstaltet werden die Interkulturellen Wochen von der Stadt Chemnitz in Kooperation mit der AG In-und Ausländer sowie Vereinen und engagierten Einzelpersonen. Eröffnung ist am 22.September auf dem Neumarkt in Chemnitz mit einer Vorstellung der Kontinente und Regionen.