Interkuturelle Wochen setzen ihr Zeichen

Mit einem großen Straßenfest sind auf dem Chemnitzer Neumarkt die Interkulturellen Wochen eröffnet worden.

Sie stehen in diesem Jahr unter dem Motto „Miteinander Zusammenleben gestalten“. Dazu sind bis Monatsende mehr als 60 Veranstaltungen geplant. Das Programm umfaßt neben Musik, Tanz und Ausstellungen auch Führungen und Gesprächsrunden. Chemnitz beteiligt sich zum 16. Mal an den Interkulturellen Wochen. Sie sollen sowohl Verständnis und Toleranz fördern, als auch Zeichen gegen Rassismus, Antisemitismus und Ausländerfeindlichkeit setzen.

Sie wollen immer informiert werden, wenn in Chemnitz eine Party steigt? SACHSEN FERNSEHEN hilft! Ganz einfach per SMS…