Internationale Deutscholympiade in Dresden

Seit gestern sind 119 Deutschfans aus aller Welt in Dresden, Grund dafür ist die Internationale Deutscholympiade.

Die Teilnehmer kommen aus insgesamt 40 Ländern und sind teiweise das erste Mal in Deutschland. Die Teilnehmer kommen dabei nicht nur aus Europa, sondern auch aus Ägypten, Korea, Neuseeland, Brasilien und Georgien. Die Einladungen kamen von der Initiative Deutsche Sprache, vom Goethe-Institut, und vom Internationalen Deutschlehrerverband. Jeder der Teilnehmer hat dabei eine eigene Motivation Deutsch zu lernen. Ziel dieser weltweiten Aktion ist die Förderung der Deutschen Sprache. Da zur Zeit weltweit immer weniger Menschen Deutsch sprechen sollen so mehr dazu angeregt werden.