Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung 2012 in Leipzig?

Große Aufregung am Flughafen Leipzig und auf dem Leipziger Messegelände – man spekuliert auf eine Großveranstaltung, die Leipzig dringend gebrauchen könnte. Denn der Besuchermagnet AMI findet zukünftig nur noch alle zwei Jahre statt, die Games Convention ist nach Köln gezogen. Nun liegt alle Hoffnung auf der ILA.

Eine Viertel- Millionen Besucher und rund 180 Mio. Euro mehr für die Region. Das klingt nicht nur verlockend, sondern auch nach ILA. Die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung. Und Leipzig hat sich für Deutschlands größte Flugschau beworben. Denn die zieht wegen Bauarbeiten vom Flughafen Berlin-Schönefeld weg. Für die Stadt wäre ein neuer Besuchermagnet mehr als ideal.

Interview: Andreas Schmidt – Leipzig Tourismus und Marketing GmbH

Nicht nur der Tourismusverband würde sich über eine neue Ausstellung freuen. Auch die Leipziger begrüßen die Vorstellung einer neuen Messe mit Freude.

Umfrage

Eine Delegation begutachtete heute das Flughafenareal, um zu entscheiden, ob Leipzig für die Flugschau 2012 überhaupt geeignet ist.

Unbestätigten Angaben zu folge, soll eine Vorentscheidung über die Vergabe in den kommenden Tagen getroffen werden. Die endgültige Entscheidung soll im Juni fallen. Der Flughafen Leipzig/Halle wollte sich wegen des laufenden Bewerbungsverfahrens heute dazu nicht äußern.