Dresden bekommt Tourismus-Boom

Dresden - Erst kürzlich schaffte es die Stadt Dresden beim großen Reiseportal TripAdvisor im Deutschland-Ranking auf Platz 5. Bald könnte die sächsische Landeshauptstadt einen weiteren Boom erfahren, denn der Germany Travel Mart - ein großer Workshop der Reisebranche - wird in diesem Jahr in Dresden stattfinden. Mehrere Monate haben sich die Verantwortlichen des Dresden Marketing und weitere Institutionen darauf vorbereitet, im Mai ist es nun soweit.

Kontakte herstellen, Informationen austauschen, Geschäftsabschlüsse tätigen - das sind die Ziele der Teilnehmer am Germany Travel Mart, der am 6. bis 8 Mai stattfinden wird. Über 330 Einkäufer der Reisebranche, sowie mehr als 140 Journalisten aus über 50 Ländern werden bei der 44. Auflage anwesend sein, für die in diesem Jahr die Stadt Dresden den Zuschlag erhalten hat. Hinzukommen fast 340 Aussteller, die das Reiseland Deutschland präsentieren. Unter ihnen werden - neben der Tourismusbranche - Vertreter aus dem Hotelgewerbe, Transportwesen und der Freizeitbranche anwesend sein. Die Dresden Marketing GmbH ist in diesem Jahr Gastgeber und wird über die Veranstaltung für den Tourismus der sächsischen Landeshauptstadt werben.

Der Kongress wird von der Deutschen Zentrale für Journalismus jährlich in Zusammenarbeit mit wechselnden Partnerregionen und -städten ausgerichtet. Dresden erhielt erstmals 1998 den Zuschlag, die Germany Travel Mart durchzuführen. Mehr als 90 Partner konnte die Dresden Marketing gewinnen, welche mit Geld- und Sachleistungen diese wichtige Großveranstaltung unterstützen. Unter anderem stellen die Dresdner Hotels über 1.000 Zimmer in 13 Hotels bereit, die Dresdner Verkehrsbetriebe bringen mit der 20 eine zusätzliche Bahn auf die Schiene und insgesamt 130 ortskundige, englischsprachige Hostessen und Hosts sind an den drei Tagen im Einsatz. Das Rahmenprogramm umfasst mit Pressereisen in das Elbland und die sächsische Schweiz auch die Umgebung um Dresden herum.

Die Dresden Marketing rechnet mit erhöhter, weltweiter Aufmerksamkeit auf die sächsische Landeshauptstadt. Die Messe Dresden, sowie das ICD, das International Congress Center Dresden, fungieren als Hauptstandort für die Aussteller. Sachsen wird mit einem eigenen Stand vertreten sein.

v.l.n.r.: Dirk Hilbert (Oberbürgermeister Dresden), Beate Kilian (Sprecherin Deutsche Zentrale für Tourismus), Kai Schulz (Geschäftsführer Dresden Marketing GmbH), Hans-Jürgen Goller (Geschäftsführer Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH)