Internationales Jugendmusikfestival

Freunde russischer Volksmusik kamen Sonntagabend im central theater voll auf ihre Kosten.

Bereits zum zweiten Mal gastierte das Internationale Jugendmusikfestival Offenes Europa in Leipzig und ermöglichte damit einigen russischen Kindern einen Besuch in Deutschland.

Aus den verschiedensten Regionen Russlands stammen die 51 Teilnehmer der Konzertreihe Offenes Europa . Sie alle gewannen eine Reise nach Deutschland, um ihre Lieder zu präsentieren. Nach Berlin war Leipzig gestern die zweite Station.  

Konzertausschnitt

Das Projekt soll musikalisch begabten Kindern aus Russland die Möglichkeit geben, den europäischen Gedanken aufzunehmen und Gleichaltrige kennen und verstehen zu lernen. Zum ersten Mal dabei war auch die Tanz Company der Musikschule Leipzig. Gesponsert wird die musikalische Reise von der Verbundnetz Gas AG.  

Interview: Siegbert Ketelhut / Verbundnetz Gas AG  

Die dritte und letzte Station des preisgekrönten und international anerkannten Jugendensembles ist Kassel. Entstanden ist das Kindermusikfestival auf Initiative des russischen Energieunternehmens Gazprom export.