Internetdebatte: Dresden-Strehlen ohne Netz?

“Die Anbindung des Dresdner Stadtteils Strehlen ans Breitbandinternet ist anhaltend und fast sprichwörtlich schlecht“, so Ines Vogel (SPD). Der SPD Ortsverein Dresden-Prohlis lädt am Montag um 19 Uhr zur Debatte ein. +++

Die Debatte findet im Saal des Ausländerrats Dresden e.V. (Heinrich-Zille-Straße 6, 01219 Dresden) statt. Es soll öffentlich über die mangelhafte Internetanbindung des Stadtteils Strehlen diskutiert werden. Eberhard Mittag, Vorsitzender des Bürgernetz e.V., referiert.

“Mit einer hohen Dichte von kleineren und mittleren Selbstständigen, vielen Studentinnen und Studenten und weitreichenden Plänen für einen Wissenschaftsstandort Ost werden gute und schnelle Internetverbindungen im Dresdner Südosten jedoch dringender denn je gebraucht. Die Attraktivität eines Stadtteils ist von vielen Faktoren abhängig – gut gelegen, einzigartig bebaut und an den Verkehr und Versorgung angebunden ist Strehlen. Ohne tragfähiges Internet droht dieser besondere Stadtteil jedoch künftig abgehängt zu werden – sowohl bei Entscheidungen über den Zuzug als auch was den Verbleib und die Ansiedlung von Selbstständigen betrifft.“ so Ines Vogel (SPD) zum Thema.

Quelle: SPD-Prohlis