Investor für Technopark gefunden

Für den geplanten Technologiepark in Chemnitz gibt es einen weiteren Interessenten.

Die amerikanische Firma General Atomics hat eine Zusammenarbeit mit der TU Chemnitz vereinbart. Zustande gekommen war der Vertrag mit Hilfe des Chemnitzer Landtagsabgeordneten Thomas Hermsdorfer. Der Vertrag sieht vor, das künftig die TU Chemnitz gemeinsam mit dem US-Unternehmen Gassensoren entwickelt. Diese neuen Sensoren sollen dann später im geplanten Technologiepark gebaut werden. General Atomics ist eine der führenden Firmen der Nuklearindustrie in den USA.