Ironman Christian Ritter startet beim Markkleeberger Teamtriathlon

Beim 5. Teamtriathlon am Markkleeberger See geht es in diesem Jahr nicht nur um Ruhm und Ehre. Nein – es wird gejagt: Profitriathlet Christian Ritter stellt sich am Sonntag dem Kampf gegen die Teamstarter.

Er ist der wahrscheinlich beste Langstreckentriathlet Mitteldeutschlands, was er erst kürzlich mit einem 8. Platz bei der Ironman-Europameisterschaft in Frankfurt unter Beweis stellte.

„Alles was den Triathlonsport in der Region fördert möchte ich natürlich unterstützen, deswegen ist es auch keine Frage, dass beim Einsteiger-Triathlon in Markkleeberg an den Start gehe.“, so Christian Ritter vom Stadtwerke Leipzig Triathlon-Team Mitteldeutschland.

Damit Christian Ritter aber nicht nur einen Start/Ziel-Sieg einfährt, haben sich die Organisatoren eine besondere Überraschung ausgedacht. „Es wird wie bei einer Fuchsjagd, Christian bekommt einen unechten Fuchsschwanz angesteckt und wer ihn ihm abnehmen kann und ins Ziel trägt, hat gewonnen.“, erklärt Jörg Weise. Das Ganze wird innerhalb des Staffelwettbewerbes stattfinden, denn dort muss jeder nur eine Disziplin bewältigen, während Christian Ritter allein auf die Strecke geht – somit sind die Chancen für die Jedermänner größer. Die siegreiche Staffel wird dann einen kompletten Trainingstag mit dem Profi und seinem Trainier Patrick Eder verbringen dürfen.