Wie geht Dresden ohne Autos? Diskutieren Sie mit!

Dresden - Können Grünflächen in der Stadt dauerhaft mit essbaren Pflanzen bewirtschaftet werden? Kann man ein Restaurant betreiben, das nur Lebensmittel nutzt, die an anderer Stelle aussortiert wurden? Wie geht die Stadt ohne Autos? Mit solchen Experimenten beschäftigen sich acht Reallabore, die bis 2019 in Dresden entstehen werden.

Beim Nachdenken und Diskutieren über die Zukunft unserer Stadt sind die Dresdner Bürger eingeladen sich zu beteiligen. Deshalb wird die erfolgreiche „Wissensreihe Zukunftsstadt“ in Dresden im Herbst fortgesetzt. Am 25. September findet die erste diesjährige Diskussionsrunde zum Thema „Wie wir in Dresden leben wollen“ im Deutschen Hygiene-Museum in Dresden statt. Die sechs Veranstaltungen im Jahr 2017 hatten rund 1000 Gäste besucht. Einen kleinen Vorgeschmack, was diesmal inhaltlich geplant ist, gibt Norbert Rost vom Organisationsteam.

Details zu den Veranstaltungen unter: https://www.zukunftsstadt-dresden.de/termine/

Artikel erstellt von: Anja Polenz