Ist ein Steinbruch im Zeisigwald sinnvoll?

Chemnitz- Die Chemnitzer lieben ihren Zeisigwald. Was früher ein Gebiet voller Steinbrüche war, ist nun ein Naherholungs- und Naturschutzgebiet. 

In dem Gebiet gibt es immer noch ein gewisses Vorkommen an Hilbersdorfer Porphyr, was besonders für die Restaurierung von Gebäuden von Nutzen sein kann. Ein Chemnitzer Steinmetz hat daher die Idee, einen nachhaltigen und naturschutzunterstützenden Steinbruch in Chemnitz ins Leben zu rufen.

Der Stadt ist die Idee bereits bekannt und für Gespräche darüber offen. Auch Stadtrat Bernhard Herrmann kennt die Idee des Chemnitzer Steinmetzes und ist zuversichtlich, dass ein Steinbruch den Naturschutz nicht ausschließen muss.