Ist unsere Demokratie in Gefahr? Tacheles mit Baerbock, Schäfer-Gümbel und de Maiziére

Dresden - Gut eine Woche vor den Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg ist in der Gläsernen Manufaktur Dresden Tacheles zur Demokratie geredet geworden. Bei der vom Verein Atticus organisierten Diskussionsreihe nahmen mit Annalena Baerbock von den Grünen, Thorsten Schäfer-Gümbel von der SPD und Thomas de Maizière von der CDU drei prominente Politiker auf dem Podium platz. In Anbetracht eines erstarkenden Populismus in Europa diskutierten diese über das öffentliche Klima, Extremismus und die daraus resultierenden Risiken für unser politisches System.

SENDEZEITEN KOMPLETTE VERANSTALTUNG

Die komplette Veranstaltung Tacheles zur Demokratie wird in den Programmen der Sachsen Fernsehen-Gruppe (Chemnitz Fernsehen, Dresden Fernsehen, Leipzig Fernsehen) am Samstag,um 18 Uhr und am Sonntag, 25.08., um 20 Uhr ausgestrahlt.

Doch was sind die Gründe für das Erstarken populistischer Ideologien, von Hass und Hetze sowie der damit einhergehenden Spaltung unserer Gesellschaft? Was genau wird gegen den stärker werdenden Populismus und Extremismus getan? Warum scheint es gerade in Sachsen so schwer, Menschen von einer weltoffenen Gesellschaft und einer lebendigen Demokratie zu überzeugen?

© Sachsen Fernsehen
© Sachsen Fernsehen

Bereits zum 10. Mal hatte der Verein Atticus zur seiner Gesprächsreihe eingeladen. Erstmalig diente die Gläserne Manufaktur als Forum für die Debatte. Interessierte hatten im Vorfeld die Möglichkeit, Fragen zu stellen, die Moderator Eric Hattke in die Diskussion einfließen ließ.

© Sachsen Fernsehen
© Sachsen Fernsehen
© Sachsen Fernsehen
© Sachsen Fernsehen