IVD veröffentlicht Immobilienpreisspiegel 2011

Heute hat der Immobilienverband Deutschland Mitte-Ost den Mietpreisspiegel 2011 veröffentlicht. Untersucht wurden 25 Städte in Sachsen und Sachsen-Anhalt. +++

Demnach steigen vor allem in den Großstädten die Mieten leicht an, wohingegen sich dieser Trend in den mittelgroßen und kleinen Städten nicht beobachten lässt. Bei den Laden- und Büromieten gibt es hingegen je nach Stadt und Lage teils deutliche Unterschiede. Zu den Boomregionen zählen vor allem das Drehkreuz Leipzig/Halle sowie der Ballungsraum Chemnitz/Zwickau.

In den Großstädten Chemnitz, Dresden, Halle, Leipzig und Magdeburg wird in den kommenden fünf Jahren der Leerstand bei den Mietwohnungen weiter abnehmen. Dabei wird in Leipzig nach wie vor die höchste Spitzenmiete gezahlt.

Interview: Andreas Koengeter, Geschäftsführer Koengeter

Immobilien Dagegen ist der Leerstand bei den Laden- und Büroflächen in den Großstädten teils auf bis zu 30 Prozent angestiegen.

Den kompletten Mietspiegel sehen Sie am 1. Oktober um 20 Uhr bei Leipzig Fernsehen.