Jährliche Wartungsarbeiten an der Frauenkirche

Ab Heute bis Donnerstag prüfen Ingenieure den Zustand der Steinkuppel der Frauenkirche.

Mit Hilfe einer speziellen Arbeitsbühne wird die Steinoberfläche und die Verfugung der Kuppel unter die Lupe genommen. Diese jährlichen Kontrollen sind unumgänglich, da die Kuppel der Witterung ungeschützt ausgesetzt ist. Alle Erkenntnisse werden dokumentiert. Die Auswertung der Daten gibt Auskunft über die Entwicklung des Gebäudes unter sich wandelnden Klimaverhältnissen.
Der Zugang zur Kirche und zum Kuppelaufstieg ist während den Arbeiten ohne Einschränkungen möglich.

Mehr dazu heute Abend, 18:00 Uhr, in der Dreshscheibe Dresden.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar