Jahnsbach: Anzeigen gesammelt

Ein Polizeibeamter des Polizeireviers Annaberg bemerkte am Dienstagnachmittag in seiner Freizeit auf der Geyerschen Straße einen VW-Transporter, von dessen Fahrer (36) er wusste, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist.

Er blockierte das Fahrzeug. Der VW-Fahrer versuchte weiterzufahren und riskierte dabei den Zusammenstoß mit dem Fahrzeug des Beamten. Dazu kam es jedoch nicht. Die hinzugerufenen Polizisten stellten dann fest, dass für den Transporter keine Haftpflichtversicherung besteht und auch das Kennzeichen nicht mehr gültig war.

Außerdem reagierte ein Drogenschnelltest positiv auf Amphetamine. So kamen zur Anzeige wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, noch die Anzeigen wegen des Verdachts der versuchten gefährlichen Körperverletzung, des Fahrens ohne Haftpflichtversicherung und des Fahrens unter Betäubungsmitteln hinzu.

Außerdem bestand gegen den 36-Jährigen noch ein Sitzungshaftbefehl. So befindet er sich zurzeit noch in Polizeigewahrsam.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar