JAHR DER INDUSTRIEKULTUR 2020 wird eröffnet

Dresden - Das Jahr der Industriekultur wird am 23. Januar 2020 um 15 Uhr feierlich im Ballsaal des Zentralwerks Dresden eröffnet. Gemeinsam mit 200 geladenen Gästen werden Ministerpräsident Michael Kretschmer, die neue Staatsministerin für Kultur und Tourismus Barbara Klepsch sowie Dr. Christoph Dittrich, Präsident des Sächsischen Kultursenats und Mitglied des Vorstands der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, das Themenjahr einläuten. SACHSEN FERNSEHEN strahlt die Eröffnungsfeier am 25. Januar ab 20 Uhr aus. 

Umrahmt wird die feierliche Eröffnung von der Uraufführung der Tanz-Performance „shift change – SCHICHTWECHSEL“ von Choreografin Irina Pauls und einem Festvortrag des Soziologen Armin Nassehi zum Thema Industriekultur. Anschließend sind alle Gäste zu einem Get-Together mit Buffet sowie zu Führungen durch das Zentralwerk eingeladen. Zu erleben ist dabei die erstaunliche Transformation der Liegenschaft, die ab den 20er Jahren als Produktionsstätte von Nähmaschinen, Rüstungsgütern und Druckerzeugnissen diente, und heute als Kulturfabrik Wohnen, Kunst und Kultur sowie Kreativwirtschaft auf einem Gelände verbindet: gelebte Industriekultur par excellence.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.industriekultur-in-sachsen.de