Jahresbilanz des Ostdeutschen Sparkassenverbands

12 Sparkassen sind es in Sachsen, die dem Ostdeutschen Sparkassenverband, kurz OSV, angehören.

Der ist sowohl Interessenvertreter als auch Dienstleister seiner Mitglieder und agiert als solcher in den vier Bundesländern Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Sachsen-Anhalt. 

Am Donnerstag gab der Verband in Berlin bekannt, wie es um die insgesamt 46 OSV-Mitgliedssparkassen bestellt ist. Hier die aktuelle Bilanz.

Die gute Nachricht für alle Kunden der Sparkasse vorweg: Ihr Geld ist hier in guten Händen.

Das ergab die Jahresbilanz des Ostdeutschen Sparkassenverbandes, die gestern in Berlin vorgestellt wurde.

Und auch ansonsten ist die Stimmung in Ostdeutschland, nach Ansicht des Verbandes, gut, dass zeigen zumindest die Zahlen.

Denn wie Verbandspräsident Claus Friedrich Holtmann und Verbandsgeschäftsführer Wolfgang Zender ausführten, haben sich Kredit-und Einlagengeschäft im vergangenen Jahr positiv entwickelt.

Bei den Privatkunden konnte ein Anstieg im Bereich der Wohnungsbaukredite verzeichnet werden. 992 Millionen Euro wurden hier im vergangenen Jahr in Form von Krediten bewilligt.

Im Bereich der Kredite für Unternehmen und Selbstständige stiegen die Zusagen für Darlehen 2012 zum dritten Mal in Folge. Insgesamt wurden hier Neukredite in Höhe von rund 1,7 Milliarden Euro vergeben.

Interview Claus Friedrich Holtmann – Geschäftsführender OSV-Präsident

Positiv stimmt auch, dass aufgrund steigender Einkommen, die Menschen vor allem im vergangenen Quartal mehr Geld als in den Vorjahren zurücklegten.

Und das trotz niedriger Zinsen. Vor zu hohem Risiko für einen höheren Zinssatz sei aber gewarnt, hier ist vor allem Beratung empfohlen.

Interview Claus Friedrich Holtmann – Geschäftsführender OSV-Präsident

Doch das ist, dank des gut ausgebauten Filialnetzes der Sparkasse kein Problem.

Transparente und für den Kunden gut verständliche Produkte sowie die individuelle Beratung sind, so Holtmann, die Basis für eine gute und dauerhafte Zusammenarbeit.

Und in deren weiterer Verbesserung sieht der Verband auch künftig Aufgabenschwerpunkte.

Interview Claus Friedrich Holtmann – Geschäftsführender OSV-Präsident

So gibt es für den OSV auch 2013 jede Menge zu tun im Sinne seiner Sparkassenmitglieder und natürlich deren Kunden.

In der Hoffnung, dass die Inflation von staatlicher Seite nicht weiter steigt und die Kunden auch künftig den Sparkassen ihr Geld anvertrauen und ihnen treu bleiben.