Jahresempfang der Handwerkskammer

Die Finanzkrise geht auch an den regionalen Handwerksbetrieben nicht spurlos vorbei.

Deshalb war sie am Mittwoch Thema beim Jahresempfang der Handwerkskammer Chemnitz. Als Gastredner hatte die Kammer den Vorstandsvorsitzenden der Sächsischen Aufbaubank Stefan Weber eingeladen. Vor 150 Gästen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur sprach er über die Entstehung und die Auswirkungen der Krise.

Außerdem erläuterte er Möglichkeiten der künftigen Förderung des Mittelstandes. Die Handwerksammer Chemnitz ist die größte Interessenvertretung des Handwerks in Ostdeutschland. Ihr gehören mehr als 24.300 Betriebe an. Drei Handwerksmeister wurden im Rahmen des Jahresempfangs besonders gewürdigt. Sie erhielten das Ehrenzeichen für Verdienste um das Handwerk in Gold.

++
Werben Sie mit Ihrem Unternehmen bei SACHSEN FERNSEHEN