Jakobikirche wird saniert

In der Jakobikirche haben seit Freitag die Bauhandwerker das Sagen.

Das Gotteshaus im Herzen unserer Stadt wird grundlegend saniert. Dazu gehört unter anderem der Chorraum, in dem die bisherige Ziegelmauer durch eine Glaswand ersetzt wird. Zudem soll ein neues Kreuzgewölbe entstehen, um das Aussehen einer Gotischen Hallenkirche wieder zu erlangen. Die Kirche wurde im Krieg stark zerstört, lediglich die Bausubstanz konnte erhalten werden. Später fehlten die Gelder zum Wiederaufbau. Die gesamte Restaurierung der Jacobikirche wird etwa 1,5 Millionen Euro verschlingen. Das Gotteshaus gehört zu den ältesten Kirchen in Chemnitz.