Jetzt kommt der Nachtfrost – bis -5 Grad!

Zunächst die gute Nachricht: Wie bereits am Montag berichtet, kehrt in den kommenden Tagen dank Hoch Tessina der goldene Oktober nach Deutschland zurück und nach neusten Berechnungen bleibt er Deutschland ab Donnerstag bis einschließlich Montag erhalten.

Das bedeutet am kommenden Wochenende viel Sonnenschein, zumindest dann, wenn sich der Nebel im Lauf des Vormittags aufgelöst hat. Erst am Dienstag ziehen von Westen Wolken auf, die etwas Regen bringen können.

Da aber nicht nur die Tage wolkenlosen Himmel präsentieren, sondern auch die Nächte, wird es zum kommenden Wochenende zum ersten Mal in dieser Saison so richtig flächendeckend kalt. Und damit wären wir bei der für den ein oder anderen von uns vielleicht schlechten Nachricht.

„Besonders frisch wird es am Freitag-, Samstag- und Sonntagmorgen. Die Luft kühlt sich nachts auf plus 4 bis minus 5 Grad ab. Dabei wird es in Bayern und Baden-Württemberg am kältesten. Bodenfrost erwarten wie – mit Ausnahme der Küstenregionen – fast überall in Land“ erklärt Wetterexperte Dominik Jung vom Wetterportal WETTER.NET.

Wer sich bisher aus Kostengründen oder wieso auch immer darum gedrückt hat, die Heizung in Betrieb zu nehmen, der wird dieses Wochenende kaum noch drum herum kommen.

Die Temperaturen klettern trotz strahlenden Sonnenscheins auch am Tag nur auf 10 bis 16 Grad. Aber gegen eventuelles Kälteempfinden hat der Menschen schon etwas erfunden – es nennt sich Pullover oder Jacke.

„Beides wird im kommenden Winter übrigens wieder eine hohe Nachfrage aufweisen, denn der Winter wird nicht nur unseren Berechnungen zufolge wieder kälter als im langjährigen Durchschnitt“ so Diplom-Meteorologe Jung.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar