Jetzt neu: Berufsorientierung via WhatsApp

Chemnitz – „What´sMeBot“ ist das neue Digital-Angebot der Arbeitsagentur für junge Leute im Rahmen der Typisch-ich-Aktion.

© Sachsen Fernsehen

Über WhatsApp können die Jugendlichen in einem Chat herausfinden, welcher Berufstyp man am ehesten ist. Dort werden von einem „Bot“ – also Roboter – Fragen mit drei Antwortmöglichkeiten gestellt, aus denen man sich eine aussuchen kann. Anhand der ausgewählten Antworten wird eine persönliche Profilkarte erstellt.

Dieses Profil gibt Auskunft darüber, ob man sich beruflich eher im künstlerischen-kreativen, sozialen-pflegerischen, kaufmännischen-verwaltenden oder handwerklichen-technischen Bereich wiederfindet.

„Mit diesem Ergebnis hat man eine gute Grundlage für ein Gespräch mit der Berufsberatung in unserem Haus der Jugend. Unsere Berater informieren dort zu möglichen Berufsbildern und zeigen vorhandene Ausbildungsangebote auf“, sagt Angelika Hugel, die Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Chemnitz.

Wie wird „What´sMeBot genutzt?

1. Über Smartphone oder Tablet auf www.dasbringtmichweiter.de/typischich gehen und What´sMeBot auswählen.
2. Dort auf den grünen WhatsApp-Button klicken und die angegebene Telefonnummer unter seinen eigenen Kontakten speichern.
3. Danach schreibt man via WhatsApp einfach „Hallo“ an diese Nummer und schon beginnt der Chat.