Joachim Gauck Ehrengast bei Meisterfeier der Handwerkskammer

Die Meisterfeier der Handwerkskammer Dresden fand in der Messe Dresden vor rund 3000 Gästen statt, darunter vielen Vertretern aus der Politik, Wirtschaft und Wissenschaft. Festredner war Bundespräsident Joachim Gauck. +++

Sich feiern lassen, das haben über 400 frischgebackene Handwerksmeister aus Sachsen und den angrenzenden Bundesländern. Die Ehrung in der Messe Dresden vor rund 3000 Gästen, darunter vielen Vertretern aus der sächsischen Politik, Wirtschaft und Wissenschaft, war der glanzvolle Abschluss ihres Meisterstudiums.

Ehrengast und Festredner bei der Meisterfeier der Handwerkskammer Dresden war Bundespräsident Joachim Gauck. Zum ersten Mal nahm er an einer Meisterfeier des Handwerks teil. Von den neuen Meistern forderte er ein Festhalten am dualen Ausbildungssystem:

Statement: Joachim Gauck, Bundespräsident (im Video)

Etwas beneidet wurden sicher auch die zehn besten Absolventen, die ihren Meisterbrief dann persönlich von Joachim Gauck überreicht bekamen.

Die Zahl der Jungmeister ist in den vergangenen Jahren in Sachsen stabil geblieben. Im Handwerk zählt der Meister immer noch zum Garanten für wirtschaftlichen Erfolg.

Statement: Jörg Dittrich, Präsident Handwerkskammer Dresden (im Video)

Unterstützung für einen sicheren Weg bekommen die sächsischen Handwerker jetzt auch von der Koalition:

Statement: Martin Dulig (SPD), Wirtschaftsminister Sachsen (im Video)

In insgesamt 26 Handwerksberufen legten die Absolventen in diesem Jahr ihren Meister ab. Der jüngste ist ein 20-jähriger Bäckermeister, der älteste ein 55-jähriger Maler- und Lackierermeister.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar