Jobcenter nach Bombendrohung evakuiert

Leipzig – Wegen einer Bombendrohung wurde am Dienstagnachmittag die Leipziger Agentur für Arbeit evakuiert. Ein unbekannte Anrufer hatte eine Explosion angekündigt. Beamte der Polizei konnten keinen Sprengsatz finden.

Am Dienstagnachmittag wurde nicht nur in Leipzig Mockau eine Bombe gefunden, auch die Agentur für Arbeit hatte mit einer vermeintlichen Bombe zu tun. Laut Medienberichten erhielt die Arbeitsagentur gegen 16:19 Uhr einen Anruf eines Unbekannten, der mit einer Bombenexplosion drohte, die um 16:30 Uhr stattfinden sollte. Das Gebäude wurde daraufhin sofort evakuiert und die Polizei suchte nach einem Sprengkörper.

Die Bombe explodierte zum angegebenen Zeitpunkt nicht – auch konnten die Beamten bisher keinen Sprengsatz finden.
Schon an Silvester wurde ein Brandanschlag auf die Arbeitsagentur verübt. Das Operative Abwehrzentrum sucht jetzt nach Zeugen zur Tat.