Johanngeorgenstadt: Crystal beschlagnahmt

Zöllner des Hauptzollamtes Erfurt beschlagnahmten am Dienstag in Johanngeorgenstadt 25 Gramm Crystal.

Gegen 12:30 Uhr kontrollierten die Beamten einen 31-jährigen Mann, der zuvor zu Fuß aus der Tschechischen Republik kommend in die Bundesrepublik Deutschland wieder einreiste.

Während der Zollkontrolle versuchte der Mann das Crystal, das in einem Cliptütchen verpackt war, unbemerkt aus der Hosentasche zu nehmen und in seiner Hand zu behalten.

Als die Kontrollbeamten das merkten, gab er das Rauschgift freiwillig heraus. Das Crystal wurde beschlagnahmt.

Gegen den 31-jährigen mit Wohnsitz in Leipzig leiteten die Beamten ein Strafverfahren wegen des Verdachts der unerlaubten Einfuhr von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge ein.
Er wurde vorläufig festgenommen. Das Zollfahndungsamt Dresden übernahm die weiteren Ermittlungen.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Chemnitz erließ das zuständige Amtsgericht heute Haftbefehl gegen den Beschuldigten.

Im Falle einer Verurteilung erwartet den mutmaßlichen Täter eine mehrjährige Haftstrafe.