JOYNEXT wird neuer Partner der Dresdner Eislöwen

Dresden - Das Unternehmen mit Sitz in Dresden Merbitz ist neuer Premiumpartner der Blau-Weißen. Die Partnerschaft soll erst einmal 2 Jahre andauern.

Seit Januar diesen Jahres trägt die Eisarena den Namen JOYNEXT Arena. Am Donnerstag dem 9. Juni 2022 wurde das Logo enthüllt. Statt Eisarena steht nun in großen Lettern der neue Titel JOYNEXT Arena. „Als wir die Namensrechte für die Eissporthalle erwarben wurde uns bewusst, dass die Eislöwen nicht direkt von unserem Engagement profitieren. Da haben wir kurzerhand entschieden, wir werden Premiumpartner. Die Eislöwen begeistern mit ihrem hochattraktiven Spitzensport Freunde des Profi-Eishockeys. Wir helfen zukünftig mit, dass sich der Verein sportlich gut weiterentwickeln kann. Von unserem gesamten Engagement im Ostragehege profitieren aber auch Familien mit ihren Kindern in der Freizeit. Wir sind stolz, dass wir dieses breite Angebot mit unserem Engagement unterstützen können und freuen uns auf die Zusammenarbeit." so der CEO von JOYNEXT, Stavros Mitrakis.

Auch der Geschäftsführer der Dresdner Eislöwen, Maik Walsdorf war sehr erfreut über diese Kooperation; „Wir freuen uns außerordentlich mit der JOYNEXT GmbH einen weiteren Partner aus der Region für die Dresdner Eislöwen gewinnen zu können. Seit Januar trägt die JOYNEXT Arena nun bereits ihren neuen Namen – für uns als Ankermieter schließt sich damit der Kreis. Wir freuen uns nach sehr guten Gesprächen mit Herrn Mitrakis und Herrn Lenz auf die Zusammenarbeit mit JOYNEXT.“

JOYNEXT ist ein Technikunternehmen aus Dresden. Seine Mitarbeiter beschäftigen sich mit Datenkommunikation zwischen Autos und mobilen Geräten. Auch im Cloudservice ist die Firma tätig und versucht diesen voran zu bringen. JOYNEXT hat weltweit 7 Standorte, von denen die zwei Entwicklungsstandorte in Dresden-Merbitz und in Ningbo in China sind. Die anderen fünf sind reine Produktionsstätten.