„Jugend forscht“ in Chemnitz

Am Freitag startet der Regionalausscheid des Nachwuchswettbewerbes „Jugend Forscht“ in Chemnitz.

38 Mädchen und Jungen aus ganz Sachsen präsentieren am Freitag in der TU Chemnitz ihre Forschungsobjekte. Insgesamt sind es 24 aufgeteilt in sieben Fachrichtungen.

Untersucht wurde zum Beispiel, warum Mäuse Salat lieben oder wie ein Busfahrer vor leichtsinnigen Fahrgästen gewarnt werden kann. Am Samstagnachmittag werden die besten Nachwuchs-Forscher unter den Schülern geehrt. Dies ist dann gleichzeitig die Qualifizierung für den Bundeswettbewerb.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar